OpenNMS – auf rrdtool umstellen

Posted: 29th November 2012 by marcel in OpenNMS
Tags: , , ,

OpenNMS nutzt per Default jrobin, weil es zur damaligen Zeit besser Multithreading unterstützte. Dies ist aber momentan wohl nicht mehr der Stand der Dinge. Das rrdtool läuft definitiv schneller! Und es wird auch von den OpenNMS Entwicklern empfohlen!

WICHTIG: Alle bestehenden Leistungsdaten gehen bei dieser Umstellung verloren, weil die rrd Archive neu angelegt werden müssen. Das sollte man sich vorher gut überlegen. :-)

Erstmal den OpenNMS stoppen:

service opennms stop

Das Paket jrrd installieren:

yum install -y jrrd

Dann muss man in
/etc/opennms/rrd-configuration.properties
diese Zeilen aktivieren (# weg):

org.opennms.rrd.strategyClass=org.opennms.netmgt.rrd.rrdtool.JniRrdStrategy
org.opennms.rrd.interfaceJar=/usr/share/java/jrrd.jar
opennms.library.jrrd=/usr/lib/libjrrd.so

den Pfad
64bit

opennms.library.jrrd=/usr/lib64/libjrrd.so

32bit

opennms.library.jrrd=/usr/lib/libjrrd.so

überprüfen

und diese Zeile (aus)kommentieren (# davor)

#org.opennms.rrd.strategyClass=org.opennms.netmgt.rrd.jrobin.JRobinRrdStrategy

In /etc/opennms/opennms.properties auch noch diesen Pfad überprüfen:

rrd.binary=/usr/bin/rrdtool

Dann wieder OpenNMS starten:

service opennms start

Ich für meinen Teil habe gleich noch gleich StoreByGroup aktiviert, da das auch ein Verlust aller Leistungsdaten mit sich bringt.
http://www.opennms.org/wiki/RRD_store_by_group_feature
Das soll ja auch noch mal I/O reduzieren, aber bisher konnte mir keine konkret sagen wieviel und ab welcher Größenordnung diese Einstellung was bringt, aber insgesamt hieß es ungefähr: „schalt es mit ein“. :-)